Versicherungen für Haus und Handwerk

Wenn Handwerker tätig werden, spielt das Thema Versicherungen häufig eine wichtige Rolle. Vor allem beim Auftraggeber ist oft ein Schaden die Ursache dafür, dass er sich an ein Unternehmen der Baubranche wendet. Aber auch für die Betriebe selbst sind Versicherungen wichtig, denn bei der Arbeit kann immer mal etwas schiefgehen und dann ist eine gute Betriebshaftpflicht unerlässlich. Hier finden Sie Informationen zu einigen relevanten Risiken, für die sich ein Versicherungsvergleich lohnt:

Versicherungen für Auftraggeber

Versicherungen für Handwerker

Besonders Hausbesitzer müssen mit vielfältigen Schäden rechnen. Sei es nun durch einen Sturm, der das Dach beschädigt, einen Leitungswasserschaden oder noch schlimmer bei einem Feuerschaden. Eine gute Gebäudeversicherung ist unerlässlich und schützt vor den Kosten, die durch die Beauftragung von Handwerkern entstehen. In der Bauphase kommen noch besondere Risiken hinzu, deshalb sind hier zusätzlich eine Bauherrenhaftpflicht und Bauleistungsversicherung empfehlenswert.

Tipp zur Hausratversicherung: Wir empfehlen einen Versicherungsvergleich beim Sach- und Hausratversicherungs-Makler Comfortplan, denn für jeden Haushalt ist der Schutz des Hausrats interessant. Nicht nur Hausbesitzer beauftragen Handwerker. Auch bei einer gemieteten Wohnung benötigt man für die Ausgestaltung und bei Schäden Fachkräfte. Deshalb ist für alle Personen eine leistungsstarke Hausratversicherung wichtig und natürlich (für Mieter) eine gute Haftpflichtversicherung, da man anderen unbeabsichtigt Schäden zufügen kann und dann froh ist, wenn man dagegen versichert ist.

Für Handwerker ist die Betriebshaftpflicht erste Wahl. Besonders wichtig ist hierbei eine ausreichende Deckungssumme für Tätigkeitsschäden (Bearbeitungsschäden). Ein selbstständiger Unternehmer sollte sich persönlich um seine Altersvorsorge und die Krankenversicherung, sowie um einen Rechtsschutz kümmern. Eine gute Beratung hierzu ist sehr wichtig.